• test

  • You are currently browsing the archives for the Alltag & Menschen category.

    Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Archive for the ‘Alltag & Menschen’ Category

    Fröhlich summende Angestellte, Gelächter, eine entspannte Atmosphäre – so sieht der ideale Arbeitsplatz in Neuseeland aus. Anders als in Deutschland zählen nicht nur Pünktlichkeit und Ausbildung. Was können also deutsche Arbeitskräfte, die in Neuseeland einen Job anfangen, erwarten? read more

    Neuseeland 2022

    7. Juni 2012 22:39
    posted by Elke Boevers

    Ein Film über die Probleme, die Neuseeland in 10 Jahren haben wird und die Firmen, die jetzt schon groß in Wissenschaft und Forschung sind.

    Das Video ist eine Einführung in ein Spiel das fragt “wie würdet ihr Wissenschft einsetzen, wo würdet ihr investieren, damit Neuseeland 2022 ein erfolgreiches Land und ein guter Platz zum Leben ist?”

    http://play.pounamu.gen.nz/how_to_play

    We are happy to leave the Queens English to the Queen. Der Kiwi Accent in voller Ausprägung – viel Spaß.

     

    Possum drinking Game

    6. Mai 2012 13:01
    posted by Elke Boevers

    Während Norddeutschland mit Kohlfahrten glänzt und auch andere Landesbereiche ihre traditionellen Veranstaltungen haben, bei denen alkoholisches ein zentrales Thema einnimmt, gibt es in Neuseeland das Possum drinking Game.

    Warum Possum?
    Weil man auf einem Baum sitzt.

    Solche Bäume sind daran zu erkennen, dass unter ihnen Glasscherben und Bierflaschen, Erbrochenes und Urin, sowie vom Baum gefallene, angetrunkene Teilnehmer die Grundlage für neue Vegetation bilden. Diese drei Punkte sind auch das, was die neuseeländische Regierung daran nicht so toll findet.

    Die Regeln sind einfach. Man versammelt sich auf dem Baum und jeder muss 24 Bier trinken. Wer vom Baum fällt ist raus. Gewinner ist nicht der mit den schwersten Verletzungen oder Schnittwunden, sondern wer am längsten oben bleibt.

    In Neuseeland ist man sich sicher, dass bald die ersten Possum Drinking Gamers in die “Darwin Award” Liste aufsteigen.

    Darwin Award
    Das ist die jährliche Liste der Personen, die die sich versehentlich selbst töten oder unfruchtbar machen und dabei ein besonderes Maß an Dummheit zeigen. Dahinter steht der Gedanke, dass ein lebensuntüchtiges Individuum seiner Spezies einen Gefallen tut, wenn es die Verbreitung des eigenen Erbguts verhindert. Der Darwin Award wird daher in der Regel posthum verliehen. (Quelle: Wikipedia)

    Traumhaus

    19. März 2011 11:41
    posted by Elke Boevers

    Ein Traumhaus – natürlich in Neuseeland. Gebaut von einem Österreicher.

    A Dome In Peka Peka from livlin productions on Vimeo.

    Das Wohnhaus besteht aus drei Kuppeln und verblüfft mit einem natürlichen Klimakonzept. Bepflanzung, Architektur und eine ausgetüftelte Luftzirkulation sorgen für ein angenehmes Raumklima.

    Den Herrn Eisenhofer würde ich fragen, wenn ich vor hätte ein Haus in Neuseeland zu bauen icon smile Traumhaus

    Roman – Neuseeland 1894

    2. Februar 2011 03:57
    posted by Elke Boevers

    Ein historischer Roman, der im Neuseeland 1894 spielt. Julie Peters – Das Lied der Sonnenfänger.

    Neuseeland, 1894: Die Familie O’Brien flieht vor Hunger und Not aus Irland ans andere Ende der Welt. Emily, die Tochter, überhört den Ruf ihres Herzens und geht eine Ehe ein, die sie fast ins Verderben stürzt. Kann sie der Dunkelheit entkommen, die sich auf ihr Gemüt senkt?

    Wir kennen den Roman nicht, aber vielleicht ist er für den einen oder anderen Neuseeland Fan interessant.

    Hier geht es zu “Mein Bücherreich” wo das Buch besprochen wird: http://www.mein-buecherreich.de/?p=7072

    SkyCity – Spielen in Neuseeland

    30. Januar 2011 12:20
    posted by Elke Boevers

    Neuseeland ist für die Natur, den Sport, die Lebensweise, als Steueroase und auch für das Pokern bekannt. Zentrum ist SkyCity in Auckland. Dort gibt man nun Eilvisas für  die High Roller aus. High Roller - oft auch „High Limit Gambler“ genannt – ist eine Bezeichnung für hauptsächlich in Casinos agierende Spieler, die um besonders hohe Summen spielen. (Wikipedia)

    Das Geschäft mit der internationalen Kundschaft boomt in SkyCity, dem Casinokomplex von Auckland, New Zealand: Allein im letzten halben Jahr verdoppelten sich die Umsätze mit Spielern vor allem aus Asien und der pazifischen Region.

    „Wir haben hier wunderbare Golfplätze und wunderbare Weinberge. Solche Dinge ziehen die High Roller hierher.“

    Kunden vom chinesischen Festland sind die Hauptverantwortlichen für Macaus explosionsartige Umsatzsteigerung auf 31 Milliarden US Dollar im letzten Jahr – das entspricht dem Vierfachen des Umsatzes, den der Las Vegas Strip produziert.

    Den ganzen Artikel findet ihr hier: http://www.pokerzentrale.me/pokernews/index.php/high-roller-aus-china-eilvisa-neuseeland-8008/

    Praktischer Erfahrungsbericht Neuseeland

    29. November 2010 15:50
    posted by Elke Boevers

    Hier geht es um Schilderumdreher an Baustellen, Kreidezeichen auf parkenden Autos und den Tausch von überrollten Opossums gegen ein Bier. Wem das bekannt vorkommt der war schon mal in Neuseeland icon smile Praktischer Erfahrungsbericht Neuseeland

    So kommt es des Öfteren vor, dass man auf seiner Fahrt über die Nord- oder Südinsel an Baustellen angehalten wird, um den Gegenverkehr durchzulassen. Dieses Manöver wird nicht wie in Deutschland von Ampeln gesteuert, sondern von Schilderumdrehern der menschlichen Art. Da stellen die Neuseeländer doch glatt jeden Tag zwei Personen ab, die mit einem ‚Stop and Go‘-Schild versehen werden und den ganzen Tag nichts weiter zu tun haben, also in der prallen Sonne zu stehen und alle 3 Minuten das Schild von‘ Stop‘ auf‘ Go‘ und wieder zurückzudrehen.

    Den kompletten Beitrag gibt es hier: http://www.abenteuer-reisen.de/community/reporter/Kiwi-Meike/reportage/32101

    Google Maps Navigation in Neuseeland

    25. November 2010 05:57
    posted by Elke Boevers

    Mit dem Android 1.6 oder höher ist es jetzt möglich die Google Maps Navigation zu nutzen. Es ist auf dem Android Market herunterladbar.

    Leben in Neuseeland – ein FAZ Artikel

    4. Oktober 2010 05:49
    posted by Elke Boevers

    Die FAZ hat einen recht ausführlichen Artikel zum Thema Leben in Neuseeland veröffentlicht:

    „Die Strände ähneln der Karibik, während dir die Berge gleichzeitig das Gefühl geben, in den österreichischen Alpen zu sein. Es ist wie ein einziger Traum.“ Seit vier Jahren lebt die Schwäbin in Auckland, der mit knapp 1,4 Millionen Einwohnern größten Stadt. „Ich weiß noch genau, dass ich hier zuvor Urlaub gemacht hatte und schlichtweg überwältigt war. Danach wollte ich nur noch hierher ziehen“, sagt die blonde Mittvierzigerin. „Ein Jahr später hatte ich meinen Plan verwirklicht.“

    Zum kompletten Artikel geht es hier: http://www.faz.net/s/RubF9F0C6B7630641BA8633358C2FCB6213/Doc~EB03190226D624C268D329299FA11F719~ATpl~Ecommon~Scontent.html