• test

  • You are currently browsing the archives for the Arbeiten & Geld verdienen category.

    Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Archive for the ‘Arbeiten & Geld verdienen’ Category

    Wessen erste Wahl ist momentan Christchurch, wenn es um die Wahl des neuen Wohnortes in Neuseeland geht. Früher war die „Garden City“ bekannt für ihr Rugby Team und die schöne britisch geprägte Innenstadt. Heute ist das Aushängeschild Christchurchs das Erdbeben. Genau so denken viele Immigranten und ebenso viele Neuseeländer selbst. Und genau das sorgt für eine Personalknappheit in einer Stadt, die sich gerade im Wiederaufbau befindet und in einer kurzen Zeitspannte ad hoc mehr Arbeitskräfte benötigt, als je zuvor. read more

    Immer wieder gehen abstruse Fälle durch die neuseeländischen Medien – von ungerechtfertigten Abschiebungen, der hoffnungslosen Personalsuche und fehlenden Unterstützung von Immigration oder von Kiwis, die sich beschweren, dass ihnen ein Einwanderer die Arbeitsstelle weggenommen habe. Doch was ist an diesen Vorwürfen tatsächlich dran und in wieweit funktioniert das lange ausgetüftelte System, mit dem die neuseeländische Einwanderungsbehörde gezielt passende Immigranten aussucht? read more

    Im August fand in Auckland die alljährliche Immigration Law Conference statt, bei der Immigrationsminister Nathan Guy und sein Team die Immigrationsberater sowie zahlreiche Anwälte des Landes über die neusten Trends und Zukunftsaussichten informiert hat. Auch der langjährige deutsche Immigrationsberater Peter Hahn, ehemaliger Rechtsanwalt aus Berlin, war im Zuschauerraum. „Es wird zwei Tage lang gesprochen, aber ich kann alle beruhigen, bahnbrechende Änderungen bei der Einwanderung für meine deutschen Kunden gibt es nicht!“ read more

    Jede Region in Neuseeland wirbt um neue Einwanderer und Einheimische, die einen Standortwechsel anstreben. Ob das Northland als sonnigste Region, Tauranga und Nelson mit dem besten Lifestyle oder Auckland als Zentrum für Business und Erfolg – alle Gegenden in Neuseeland haben die unterschiedlichsten Vor- und Nachteile. Obwohl das Land im Gegensatz zu klassischen Auswanderländern wie den USA oder Kanada relativ klein ist, bleibt die Qual der Wahl, jede Gegend hat seinen ganz eigenen Reiz. Wo soll man sich nun als deutscher Einwanderer niederlassen? read more

    Fröhlich summende Angestellte, Gelächter, eine entspannte Atmosphäre – so sieht der ideale Arbeitsplatz in Neuseeland aus. Anders als in Deutschland zählen nicht nur Pünktlichkeit und Ausbildung. Was können also deutsche Arbeitskräfte, die in Neuseeland einen Job anfangen, erwarten? read more

    Gut eineinhalb Jahre nach den Erdbeben in Canterbury auf der Südinsel Neuseelands beginnt nun zögerlich der Wiederaufbau. Der Erdbebenminister, der Bürgermeister, der gegründete Earthquake Recovery Fund und auch die Versicherungen haben wichtige Schritte eingeleitet, der Komplett-Abriss zahlreicher Gebäude im Zentrum von Christchurch ist bereits vollzogen. Eigentlich sollte dem Wiederaufbau der einst britisch geprägten Stadt nichts im Wege stehen, doch die Bauarbeiten beginnen nur zögerlich.

    read more

    Am Samstag brachte die WELT Online ein interessantes Interview mit John Key, dem Premiermisister von Neuseeland, der zugleich auch der Tourismusminister ist

    Er erwartet einen großen Anstieg der Neuseelandbesucher, wenn der Hobbit in den Kinos angelaufen ist. Das war auch bei den Herr der Ringe Filmen so. Desweiteren spricht er über Neuseeland als Tourismusziel für Abenteuer und Natur Urlauber und auch neu – für den Luxusurlaub.

    Die Wirtschaftskrise hat Neuseeland kaum berührt, so John Key. Das Land ist stark mit den asiatischen Märkten verbunden. Aber das Erdbeben in Christchurch hat die Wirtschaft getroffen.

    Über die Rolle der Deutschen beim neuseeländischen Tourismus sagt John Key, dass letztes Jahr 65.000 Menschen aus Deutschland nach Neuseeland gekommen sind. Als Touristen, oder zum Studium oder  mit dem Work and Travel Visum.

    Hier geht es zum vollständigen Artikel in der WELT Online

    Immigration New Zealand hat kürzlich die neusten Forschungsergebnisse über die Effizienz und den Erfolg ihres Punktesystems in der Skilled Migrant Category veröffentlicht. Die Einwanderungsbehörde zeigt sich mit der Auswertung durchweg zufrieden: „94 Prozent unserer so genannten Skilled Migrants haben nach drei Jahren feste Jobs und verdienen durchschnittlich 30 Dollar pro Stunde. Einwanderer mit höheren Qualifikationen haben es sogar geschafft, deutlich höhere Einkünfte zu erzielen“, resümiert Vasantha Krishnan, Vorsitzende des Research-Teams im Departement of Labour.

    read more

    Die Pläne verdichten sich, dass Daimler demnächst vier bis fünf Mitarbeiter für die Daimler FleetBoard in Auckland einstellen wird. Das hundertprozentige Tochterunternehmen von Daimler in Stuttgart arbeitet an GPS-Systemen für Fahrzeugflotten, um Logistik und Ökonomie besser kontrollieren und steuern zu können. „Es gibt immer wieder deutsche Unternehmen, die Teile ihrer lokalen Arbeitsbereiche ins Ausland verlegen, wenn es sich um ortsunabhängige Tätigkeiten handelt. Gerade im Bereich Programmierung ist das nicht ungewöhnlich“, erklärt Neuseeland-Experte Peter Hahn. read more

    C#/.NET Spezialist für Neuseeland gesucht

    Voraussetzungen:

    • Mindestens zwei Jahre Programmiererfahrung mit C#/.NET in kommerziellen Projekten
    • Arbeit mit Versionskontrollsystemen (git oder subversion oder Visual Source Safe)
    • SQLServer
    • Frontend know how (Javascript/CSS)

     

    Der Ansprechpartner in Neuseeland ist Deutscher, die Bewerbungsunterlagen können auf Deutsch geschickt werden.

    Die Anfrage richtet sich sowohl Interessenten, die nur ein oder zwei Jahre im Land bleiben möchten (Work&Travel, Sabbatical) wie auch Einwanderer.

    Kontakt: Frank@ittalenthub.co.nz