• test

  • You are currently browsing the archives for the Bildung & Lernen category.

    Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Archive for the ‘Bildung & Lernen’ Category

    Englische Grammatik lernen

    30. Juni 2012 07:00
    posted by Elke Boevers

    Der EnglischBlog erklärt in kleinen Zeichentrickfilmen die Englische Grammatik. Für alle, die damit kämpfen ein Tipp, um die Sachen endlich zu verstehen.

    Hier ist eines der Videos:

    Der Englisch-Blog liefert jeden Tag neue Er­klä­rungen und Übungen rund um die englische Sprache.

    Der tägliche 5-Minuten-Snack für zwischen­durch. Perfekt für alle, die nebenbei ihr Englisch auffrischen und verbessern wollen.

    http://www.der-englisch-blog.de/

    Der Bildungssektor ist einer der fünf Top-Exportmärkte Neuseelands, der dem Land jährlich etwa 2,3 Millliarden Dollar einbringt und 32.000 Arbeitsplätze sichert.

    Ähnlich dem Schema in der Business-Category will Neuseeland nun auch die Einnahmen des Bildungsmarktes weiter steigern. Deshalb wird es stufenweise Änderungen bei der Vergabe von Studenten-Visa geben. „Wir wollen ausländische Studenten anziehen, die sich an den Universitäten in Neuseeland ausbilden wollen – und damit meine ich wirklich bilden und nicht nur einschreiben“, erklärt Einwanderungs-Minister Jonathan Coleman. „Den besten Abgängern wird es dann auch leichter möglich sein, im Zuge der „skilled migration“ in Neuseeland zu bleiben und unserer Wirtschaft echte Vorteile zu bringen!“

    Die neuen Gesetze beinhalten sowohl Verschärfungen bei der Visa-Vergabe als auch Vereinfachungen für den Übertritt in ein Arbeitsleben in Neuseeland nach erfolgreichem Abschluss des Studiums.

    read more

    Studenten-Visum als Einreisemöglichkeit?

    11. April 2011 00:43
    posted by Peter Hahn

    Erst kürzlich ging der Fall einer chinesischen Studentin in Neuseeland durch die Presse. Sie studierte zunächst Englisch, später Betriebswirtschaftslehre an der Auckland University of Technology, zahlte 40.000 Dollar Gebühren, bis die Einwanderungsbehörde heraus fand, dass sie gar kein Student Visa besaß und sich illegal in Neuseeland aufhielt. Nun steht sie ohne Abschluss kurz vor der Ausweisung.

    read more

    Das Eastern Institute of Technology

    27. November 2010 06:31
    posted by Elke Boevers

    Das Eastern Institute of Technology (EIT) ist eine der renommiertesten Hochschulen Neuseelands. Sie besticht durch ihre einmalige Lage direkt an den schönsten Stränden der Ostküste in der Hawke’s Bay Neuseelands, sowie hochwertige Qualität der Lehre in den attraktiven Studiengängen.

    Das EIT ist berühmt für seinen Studiengang Weinkunde, wofür eine eigene Winzerei und Labors zur Verfügung stehen. Nicht umsonst ist die malerische Landschaft der Hawkes Bay gekennzeichnet durch die Aneinanderreihung von Obtplantagen und Weingütern. Ein mildes Klima sorgt nicht nur für von der Sonne verwöhnten Wein, sondern auch für zufriedene Studenten. Im Bachelor-Studiengang bietet das EIT einen beliebten Doppelabschluss in Weinbau und Weinkunde (Concurrent Degrees: BA Viticulture & BA Oenology), der in nur viereinhalb Jahren absolviert werden kann.

    read more

    Erfahrungsbericht eines Gaststudenten

    22. November 2010 06:28
    posted by Elke Boevers

    Erfahrungsbericht eines Gaststudenten: der Kiwi-Unterschied

    Schon nach zwei Wochen seines Auslandssemesters an der Otago Polytechnic in Dunedin wusste Ben Köbele, Student an der Karlshochschule in Karlsruhe, dass Neuseeland seine neue Heimat werden würde.

    “Die Menschen hier sind so wahnsinning freundlich – die interessieren und kümmern sich wirklich für einen. Sobald ich in einen Laden gehe, werde ich gefragt, wie’s mir geht, denn die Leute wollen alle hier mit einem schwatzen – das ist der Kiwi-Unterschied und das, was Neuseeland zu etwas ganz besonderen macht.”

    Ben reist leidenschaftlich gerne und interessiert sich für Sport- und Abenteuertourismus. Er arbeitet zielstrebig daraufhin, aus seinen Hobbies eine erfolgreiche Karriere zu machen: “Ich möchte anderen Menschen die Welt zugänglich machen und dabei selbst Gelegenheit haben, die Welt zu bereisen und aufregende Sachen zu machen,”  so Ben Köbele.

    read more

    Ein Jahr Schule in Neuseeland

    15. September 2010 06:04
    posted by Elke Boevers

    Elisa Schneider hat nach ihrem Realschulabschluß ein Jahr Schule in Neuseeland angehängt. Hier ein Auszug aus ihrem Erfahrungsbericht:

    Neben Englisch und Mathematik belegte die junge Krainhägerin als wahlfreie Fächer Tanz und „Abenteuer“, was schon mit etlichen Mutproben verbunden war. So wurde sie fit gemacht für Wildwasserfahrten und musste dabei unter anderem die Eskimo-Rolle einüben, eine Drehung um 360 Grad. Dazu kamen ausgedehnte Bikertouren am Strand und in den Bergen.

    Während ihres Aufenthalts wurde ihr schnell klar, dass Neuseeland so abwechslungsreich ist wie kaum ein anderer Fleck auf der Erde. Es gibt dort nicht nur lange Küstenregionen, weite Strände, Dünen, hohe Berge, große Gletscher, Weiden und Ackerflächen, sondern auch Regenwälder mit einer üppigen Vegetation und heiße Quellen wie in Island.

    Vieles in dem fernen Land hat Elisa gefallen, aber „in Deutschland lebt man freier“ lautete eine Erfahrung, die sie gemacht hat. Zum Beispiel konnte die Krainhägerin in Neuseeland nicht einmal ein Flugticket für sich kaufen.

    Den ganzen Erfahrungsbericht findet ihr hier: http://www.landes-zeitung.de/portal/lokales/lz-heute_In-Deutschland-lebt-man-einfach-freier-_arid,269237.html

    Das Studium in Neuseeland ist im internationalen Vergleich nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch sehr stringend und logisch aufgebaut. Nach dem Schulabschluss wird sowohl die Berufsausbildung wie auch das Studium in Neuseeland an Polytechnics (Hochschulen), vermittelt. Das Studium an einer neuseeländischen Polytechnic ist wesentlich praxisorientierter als an der Universität (vergleichbar der Fachhochschulen, Hochschulen oder Technischen Universitäten in Deutschland) und schliesst oft mehrmonatige Praktika mit ein. Das Studium in Neuseeland schliesst mit einem Diplom-, Bachelor- oder Master-Degree, die international anerkannt und im angelsächsischen Raum voll kompatibel sind.

    read more

    Kinderseiten zum Thema Neuseeland

    8. Juli 2010 10:29
    posted by Elke Boevers

    Helles-Koepfchen.de bietet eine Liste von Kinderseiten zum Thema Neuseeland an. Die möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten: http://www.helles-koepfchen.de/?suche=neuseeland

    Schüleraufenthalt in Neuseeland ist auch für nur 3 Monate möglich. In Neuseeland hat der Schüler die freie Wahl unter einer Vielzahl von Schulen. Ab Sommer benötigen Schüler für einen dreimonatigen Aufenthalt in Neuseeland auch kein Visum mehr.

    Die Sprache in Neuseeland ist britisches Englisch und Neuseeland ist in Pisa auf den Top Plätzen. Ausserdem wird viel Wert auf Outdoor Aktivitäten gelegt. Einige erinnern sich vielleicht noch an den Artikel eines Vaters, der begeistert schrieb wie sein “immer nur am Computer” Sohn in Neuseeland sportlich wurde.

    Am 5. Juni können sich interessierte Schüler über einen Schulaufenthalt im Ausland informieren. Auch das Generalkonsulat Neuseeland wird auf der Veranstaltung vertreten sein und mit zwei Vorträgen über das Schulsystem und Schulen in Neuseeland informieren.

    http://www.newzealandeducated.com/de/en/blog/entry/schueleraustauschmesse_in_bremen_am_5_juni_2010