• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Die Auslandshandelskammer (AHK)

    ahk neuseeland1 Die Auslandshandelskammer (AHK)Die New Zealand German Business Association (NZGBA) ist die neuseeländische Repräsentanz des deutschen Handelskammer – Netzwerkes und wurde 1983 zur Unterstützung der Entwicklung des bilateralen Handels zwischen Neuseeland und Deutschland gegründet.

    Die AHK hilft wenn jemand einen Geschäftspartner in Neuseeland oder allgemein Geschäftskontakte in Neuseeland sucht und sie hilft den neuseeländischen Unternehmen ihre Produkte auf deutschen Messen auszustellen.

    Das Angebot reicht von der qualifizierten Adressrecherche, über die Organisation von Delegationsreisen bis hin zur Suche nach potentiellen Geschäftspartnern in Neuseeland.

    Für Mitglieder gibt es immer wieder informative Veranstaltungen und Netzwerktreffen um sich gegenseitig kennenzulernen. Desweiteren können sich Mitglieder im Newsletter vorstellen und  sind auf der Webseite gelistet.

    Highlight und größtes Ereignis des Jahres ist das von der AHK jährlich organisierte Oktoberfest in Auckland.

    Einen sehr guten Überblick über die deutsch/neuseeländische Geschäftswelt gibt das von der AHK herausgegebene Magazin “Double the Vision”, dem Deutschland und Neuseeland Wirtschaftsführer.

    Wenn ein deutsches Unternehmen in Neuseeland Unterstützung braucht ist die AHK einer der wichtigsten Anlaufpunkte.

    Kontaktdaten:
    URL: http://www.germantrade.co.nz
    E-Mail: membership@germantrade.co.nz

    1. Februar 2009 13:44 posted by Elke Boevers

    One Response to “Die Auslandshandelskammer (AHK)”

    1. Miriam Stampp sagt:

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      Ich lebe seit ueber drei Jahren in Neuseeland, Rotorua, und arbeite als Accountant bei Hulton Patchell Chartered Accountants. Ich habe meine Berufsausbildung als Kauffrau fuer Buerokommunikation erfolgreich in Berlin abgeschlossen und studiere nun hier in Neuseeland nebenbei Business Management mit dem Major in Accounting waehrend meines vollzeit Jobs. Ich habe mich seit einiger Zeit gefragt wie ich meine Zweisprachigkeit erfolgreich nutzen koennte und ich hatte die Idee mich als Korrespondent/Geschaeftspartner zwischen Deutschen und Neuseelaendischen Unternehmen zur Verfuegung zu stellen.

      Ich bin nicht sicher ob dies der beste Weg ist, aber vielleicht koennten Sie mich weiterempfehlen.

      Ich bedanke mich im Voraus fuer Ihr Entgegenkommen.

      Mit freundlichen Gruessen

      Miriam Stampp


    Leave a Reply