• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Essay über Maori Wiegenlieder

    Amster Reedy, 64, will die traditionellen Gesänge und Rituale der Maori aufleben lassen. „Oriori“ werden zur Geburt eines Kindes gesungen und während es heranwächst, auch um es vor Tod und Krankheit zu schützen.
    Die Lieder verfestigten die Beziehungen des Kindes zu seinen Eltern und der Familie. Sie vermittelten Geschichten über die Reisen und die Errungenschaften der Vorfahren und gäben so den Kindern ein Ziel, nach dem sie streben könnten. Oriori ermutigten zu einem lebenslangen Lernen und stellten eine einzigartige rituelle Erfahrung für die ganze Familie, für die ganze whanau, dar, so Reedy.

    Der ehemalige Leiter des Ngata Memorila Colleges will seine Recherchen vor allem in seinem eigenen iwi, seiner eigenen Großfamilie, betreiben. Oriori sind in allen iwis Tradition, manche sind mehr als 300 Jahre alt.

    ® 360° Neuseeland- Das Magazin mit der Rundum-Perspektive für Urlauber, Auswanderer und Professionals

    24. Juli 2008 14:03 posted by Oliver Heringhaus

    2 Responses to “Essay über Maori Wiegenlieder”

    1. Katharina sagt:

      Hallo Mareike
      Kennst du so ein Wiegenlied? Über was wird darin gesungen? Hast du vielleicht einen Text davon?
      Würde mich sehr interessieren.

      Vielen Dank
      Katharina

    2. Mareike sagt:

      Hallo Katharina,

      nein leider leider nicht. aber eben über google das hier gefunden:

      “Oriori: a Maori Child is Born” ISBN: 187717825X / EAN: 9781877178252

      das is ein Hardcover zu den Oriori der Maori. Vielleicht hilft dir das weiter :)

      Lieben Gruß, Mareike


    Leave a Reply