• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Mainfreight – ein Logistikunternehmen

    wirtschaftskrise 300x225 Mainfreight   ein LogistikunternehmenMainfreight ist uns in Neuseeland schnell aufgefallen. Die haben auf jedem LKW einen anderen Spruch. Sehr sympathisch, man schaut hin – was steht auf diesem Mainfreight LKW drauf?

    Aber Mainfreight ist mehr, als nur eine Flotte blauer Wagen. Die Entscheidungen dort werden mit dem Gedanken getroffen, dass das Unternehmen auch in 100 Jahren noch existiert. Im Bezug auf den Umgang mit Mitarbeitern, Kunden, Zulieferern, rechtlichen und Steuerfragen und auf das Wachstum.

    Und von Beratern scheinen die, wie das Foto zeigt, wenig zu halten.

    Wer Neuseeland als easy living Land kennengelernt hat denkt an Kleinunternehmen. Nun ein Logistiker ist etwas größer und kann auch nicht vielleicht kommen, oder auch nicht, sondern muss pünktlich sein. Sonst verschwinden Flugzeug und Schiff ohne die Ladung. Das funktioniert wohl auch bei einem neuseeländischen Logistiker, denn das Unternehmen ist groß.

    Neuseeland hat 4 Millionen Einwohner, Berlin hat 3,5 Millionen. Dass ein Unternehmen aus dem kleinen Neuseeland auch in Australien aktiv ist, das passiert öfter. Und in ganz Asien. Und auch in den USA.

    Und weltweit.

    Ja, es gibt sie die Weltunternehmen aus Neuseeland. Mainfreight ist kein Marktführer, auch keiner der Top 50 aber Mainfreight ist ein weltweiter Logistiker auf strengem Wachstumskurs.

     

    Und davon gibt es in Neuseeland noch mehr. Wir treffen auf große Unternehmen; kleine Unternehmen, die Weltmarktführer sind; Unternehmen mit beeindruckenden Produkten.

    Und weil immer wieder behauptet wird, Neuseeland kann nur 1-5 Personen Firmen, stellen wir mal ein paar größere vor.

    10. Mai 2012 08:15 posted by Elke Boevers

    Leave a Reply