• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Neuseeland startet zentralen Web-Filter gegen Kinderpornographie

    Heise.de

    Die Bürgerrechtsorganisation Tech Liberty hat öffentlich gemacht, dass das neuseeländische Innenministerium seit Anfang Februar mit großen Providern ein System zur Blockade kinderpornographischer Webseiten implementiert hat. In Neuseeland wird allerdings kein Provider gezwungen, an dem Filterprojekt teilzunehmen.

    Hier gehts zum ganzen Artikel: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuseeland-startet-zentralen-Web-Filter-gegen-Kinderpornographie-953486.html

    Da einer meiner Nachbarn in dem Bereich arbeitet weiss ich, dass Neuseeland da sehr aktiv ist und auch international über gute Kontakte verfügt um Internetkriminaität aufzuklären und die Täter zu fassen. Ob dieser Blockadefilter funktioniert wird sich zeigen.

    13. März 2010 05:21 posted by Elke Boevers

    One Response to “Neuseeland startet zentralen Web-Filter gegen Kinderpornographie”

    1. Thomas sagt:

      Tja, schade, dass immer mehr Länder den Weg des Filterns einschlagen. Bisherige Aktionen in dieser Richtung haben leider immer wieder gezeigt, dass auf den Sperrlisten viele Sites landen, die da überhaupt nichts zu suchen haben. Ganz zu schweigen vom Missbrauchspotenzial solch einer Sperrliste und ihrem zweifelhaften Nutzen.

      Und die technische Lösung der Umleitung von Traffic zum Filter-Server, der ja offensichtlich von der Regierung betrieben wird, wartet nur darauf, weite Teile des NZ-Web lahmzulegen…

      Einziger Lichtblick ist, dass NZ die Filterung nicht per Gesetz vorschreibt.


    Leave a Reply