• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Trusts und Steueroase

    Da es wieder ein paar Anfragen gibt, was denn das mit dem Trust soll hier noch einmal ein paar Worte dazu:

    Der New Zealand Foreign Trust ist:

    • Eine Möglichkeit Geld nach Neuseeland zu transferieren, ohne dass bestimmte Steuern anfallen
    • Das ist für Einwanderer interessant
    • Das ist für alle Menschen interessant, die Geld anlegen wollen oder andere Vermögenswerte und die Schweiz, Luxemburg, oder die Cayman Islands oder die Bahamas nicht in Frage kommen. Neuseeland zählt in diesem Punkt zu den sogenannten Steueroasen der Welt icon smile Trusts und Steueroase
    • Kann von allen ausserhalb Neuseelands gegründet werde, also auch von Neuseeländern, die im Moment im Ausland leben und arbeiten
    • Wenn man in Neuseeland ist gehts nicht mehr

    Deswegen ist es so interessant, das vorher zu wissen icon smile Trusts und Steueroase

    Für Vermögenstrusts von Ausländern (sog. New Zealand Foreign Trusts) müssen in Neuseeland keine Steuern abgeführt werden

    Der New Zealand Foreign Trust bietet:

    • Anonymität. Es ist für Außenstehende nicht erkennbar, wer hinter dem Trust (oder den Trustees) steht.
    • Perfekte Abschirmung des Vermögens.
    • Hohe Rechtsicherheit durch historische Verankerung im angel-sächsischen Recht und gesetzlich geregelte Sicherheitsvorkehrungen und Sorgfaltsanforderungen an die Treuhänder.
    • Der Trust kann Vermögenswerte erwerben, die privat vom Settlor oder den Beneficiaries genutzt werden können (z.B. Häuser, Yachten, Autos, etc.)
    • Der New Zealand Foreign Trust zahlt selber keine Steuern für außerhalb Neuseelands generiertes Einkommen.
    • Die Ausschüttungen des Trusts an die Beneficiaries sind bei entsprechender Gestaltung auch steuerfrei in Neuseeland
    • Das Trustvermögen ist für staatliche und private Gläubiger unantastbar
    • Das Trustvermögen kann in Neuseeland oder jedem anderen Land der Welt situiert sein und kann selbstverständlich in jeder beliebigen Währung gehalten werden
    • Erbschaftsregelungen können in der Trust-Urkunde geregelt werden, ohne dass Erbschaftssteuer anfällt

    Die Informationen stammen von der Webseite der New Zealand Companies and Trust Services Limited (NZCTS)

    20. Juli 2009 07:03 posted by Elke Boevers

    One Response to “Trusts und Steueroase”

    1. Dave sagt:

      Das ist ja ein super interessanter Artikel, ich bin mit meiner online Firma gerade davor mich in Richtung Bahamas zu orientieren und Google deshalb ein wenig in diese Richtung, aber von Neuseeland als Steuerparadies habe ich noch nie gehört. Wie sieht es denn dort mit Einkommen und Unternehmenssteuer aus?
      Gruß
      Dave


    Leave a Reply