• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Vorbereitungen für den Hauskauf in Neuseeland

    Wie kann man sich den idealen Prozess für einen Immobilienkauf in Neuseeland vorstellen? Welche Punkte sollte man beachten?

    Ich habe diesen Prozess in drei Bereiche aufgeteilt, die ich in diesem und weiteren Artikeln so einfach wie möglich erklären möchte.

    1.    Vorbereitung zum Kauf
    2.    Kaufprozess
    3.    Übertragung der Immobilie

    Zu einer guten Vorbereitung gehört es sich, sich vorab um eine angemessene Finanzierung zu kümmern. Dies kann über verschiedene Wege erfolgen, z.B. direkt bei Banken oder über sogenannte ‚mortgage broker’, die als unabhängige Berater bei verschiedenen Banken Angebote einholen. Mit diesem Wissen hat man eine gute Vorstellung, welche Summe man für eine Immobilie ausgeben kann, und welche Bank o.ä. einem im Verlauf helfen wird. Dieses Wissen kann zu einem wichtigen Argument bei späteren Verhandlungen mit der verkaufenden Partei verwendet werden.

    Nachdem die Finanzierungsfrage geklärt ist, folgt nun einer der wichtigsten Schritte. Was sucht man genau? Welche Art von Immobilie? Und wo möchte man genau wohnen? Dies ist eine sehr persönliche Einschätzung, die für den weiteren Verlauf essentiell ist. Was sucht man genau, und, vor allem, was nicht!

    Hat man hierauf eine Antwort gefunden, erfolgt nun die eigentliche Suche nach einer passenden Immobilie. Man kann sich hierzu an einen Immobilienmakler in der gewünschten Wohngegend wenden. Über einen Makler erhält man eine gute Übersicht, welche Objekte in der entsprechenden Gegend zum Verkauf stehen, wichtige Informationen zu diesen, sowie die Möglichkeit zur Besichtigung. Natürlich kann man auch auf eigene Faust nach privaten Hausverkäufen suchen. Neben Anzeigen in entsprechenden Zeitungen, ist die Suche im Internet ebenfalls sehr einfach und hilfreich. Erwähnenswert sind hier vor allem die Websites www.trademe.co.nz und www.realestate.co.nz.

    In Neuseeland ist es ebenfalls normal, dass an den Wochenenden die zum Verkauf stehenden Immobilien zur Besichtigung verfügbar sind. Dies betrifft allerdings die Immobilien, die über Immobilienmakler verkauft werden und nicht unbedingt diese, die privat verkauft werden. Diese sogenannten ‚open homes’ dauern in der Regel zwischen 30 Minuten und 1 Stunde, und werden von Immobilienmaklern geleitet, die für Fragen und Beratung zur Verfügung stehen.

    Hat man ein interessantes Objekt gefunden, welches einem zusagt, empfiehlt es sich, zu diesem mindestens ein weiteres Mal zurückzukehren. Idealerweise zu einer anderen Tageszeit als zuvor, um bspw. den Sonnenverlauf oder schlechte Wetterverhältnisse mitzuerleben.

    Ist dieses Objekt auch nach dem zweiten Besichtigungstermin noch ein idealer Kandidat, ist nun die Zeit gekommen, um dem Hauseigentümer ein Angebot zu machen.

    Katja Schoepwinkel  

    Licensed Real Estate Salesperson

    Professionals, Hutt City Ltd
    Licensed Under REAA 2008
    28 Cornwall Street, Lower Hutt
    p 04 619 1021
    f 04 566 5399
    m 021 0299 1934
    katja@redcoats.co.nz
    www.redcoats.co.nz
    20. Januar 2010 07:17 posted by Elke Boevers

    One Response to “Vorbereitungen für den Hauskauf in Neuseeland”

    1. Anett sagt:

      hört sich nach einer langen Prozedur an, aber doch nach einer gut überlegten Handlung.

      Wenn man wohl Schritt für Schritt alles erledigt, dann hat man hoffentlich genau die Immobilie an dem Ort, welcher einem gefällt.

      Mein Traum ist es in paar Jahren, ein Haus am Meer zu kaufen, was mir sicher auch gelingen wird, denn ich spare schon seit Jahren für diesen Traum.


    Leave a Reply