• test

  • You are currently browsing the archives for the Reisen & Abenteuer category.

    Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Archive for the ‘Reisen & Abenteuer’ Category

    Neuseeland lockt auch heute noch viele Auswanderer an, und wie ich höre, kommen nicht allzu viele Kreuzfahrtschiffe in die Häfen des Zwei-Insel-Staates im Pazifischen Ozean. Da mein Mann und ich am 10. März 2014 unsere Silberne Hochzeit feiern und nach unserer Trauung 1989 wegen der Geburt unserer Tochter keine Flitterwochen hatten, gönnen wir uns in zwei Jahren eine Kreuzfahrt nach Neuseeland (Link auf http://www.kreuzfahrt.de/hochsee-reiseziele/neuseeland-kreuzfahrten-62.html). Die Kreuzfahrt (Link auf http://www.kreuzfahrt.de/) beginnt in Australien und berührt nach Sydney auch noch Melbourne. Zwischen den beiden Städten liegt ein ganzer Seetag. Nach zwei weiteren Tagen auf dem Meer erreichen wir die malerischen Fjorde der Südinsel wie den Milford, Dusty und Doubtful Sound. Am 7. bis 9. Tag macht die MS Celebrity Solstice in Dunedin-Port Chalmers, in Christchurch und in der Hauptstadt Wellington fest. Die liegt im äußersten Süden der Nordinsel und hat rund 450.000 Einwohner. Da können wir ein bisschen shoppen und Großstadtluft schnuppern. Weiter geht es mit einem Tag an Bord, wir wollen uns ja auch entspannen und sportlich aktiv werden. Und ein wenig Nachtleben genießen – sind doch die zweiten Flitterwochen.

    Am 11. Tag sind wir in der Hafenstadt Tauranga an der Nordspitze der Nordinsel. Hier interessieren uns der vorgelagerte Vulkan und das Historic Village. Am Tag darauf erreichen wir die Bay of Islands, die zu den schönsten Regionen Neuseelands zählen soll mit ihren über 100 Inseln und einem Riesenfelsen mit einem so riesigen Loch, dass Schiffe hindurch fahren können. Unser Honeymoon-Trip endet am 13. Tag in aller Herrgottsfrühe in Auckland. Wir haben schon ein Hotelzimmer für vier Tage reserviert, denn hier in der Millionenmetropole wollen wir viel lernen, z. B. über die Kultur der Maori, die Urbevölkerung von Neuseeland.

    Frage: Gibt es Landessitten und Gebräuche, auf die wir Rücksicht nehmen sollten? Wie sind die Neuseeländer so im Umgang mit Touristen?

    Der Film “Sweet as” einer der Finalisten des Neuseeland Filmwettbewerb “Big Break”. Der Wettbewerb sollte die Natur von Neuseeland in der Vielfalt zeigen. Und das ist auch hier sehr gut gelungen.

    Für alle, die den Film noch nicht kennen, oder gerne wieder anschauen: Sweet as

     

    Der working day Film

    22. Mai 2012 00:34
    posted by Elke Boevers

    Der Film “Working Day” war der Gewinner eines Neuseeland Filmwettbewerbs. Der Wettbewerb sollte die Natur von Neuseeland in der Vielfalt zeigen. Und das ist sehr gut gelungen.

    Für alle, die den Film noch nicht kennen, oder gerne wieder anschauen: Working Day

    Das Working Holiday Visa für all die jungen Erwachsenen, die Auslandserfahrung sammeln und ein Jahr in Neuseeland verbringen wollten, gibt es in dieser Form erst seit dem Jahr 2000. Anfangs war jedoch die Quote der Visa, die pro Jahr pro Land ausgestellt werden konnten, begrenzt. Erst seit 2005 ist jeder junge Deutsche berechtigt, ein Jahr in Neuseeland zu arbeiten und zu leben, wenn er den Antrag vor dem vollendeten 30. Lebensjahr bei Immigration Neuseeland einreicht. Dies kann sowohl von Deutschland aus über die neuseeländische Botschaft in Berlin geschehen, als auch, wenn man sich bereits in Neuseeland aufhält. Dann reicht man den Antrag direkt bei Immigration New Zealand ein. read more

    Hoëcker entdeckt Neuseeland

    31. Oktober 2011 01:51
    posted by Elke Boevers

    Bernhard Hoëcker fliegt nach Neuseeland und jeder kann mitentscheiden was er dort tun und erleben soll. Hier ein Einblick:

    http://www.newzealand.com/de/campaign/hoecker-entdeckt-neuseeland/

    Flugsuche in den USA

    17. September 2011 07:40
    posted by Elke Boevers

    Die Google Flugsuche in den USA ist bequem und praktisch für alle, die auf dem Flug nach Neuseeland ein paar Tage Zwischenstop in den USA machen.

    Innerhalb der USA funktioniert es bisher nur für einige große Städte, aber es wächst.

    Google Flight Connect ist jetzt 4 Tage alt. Das wird noch um einiges wachsen icon smile Flugsuche in den USA

    Noch ist es kalt in Neuseeland

    15. September 2011 23:16
    posted by Elke Boevers
    DSC 2138 150x150 Noch ist es kalt in Neuseeland

    Schaf in Neuseeland

    Wir haben mal wieder ein paar Fotos bekommen mit dem Hinweis “so schön ist es noch nicht, keine blühenden Blumen, nur langweiliges Grün”. Aber in Neuseeland ist der Frühling nicht mehr weit und von einem Tag zum anderen ist die Landschaft wieder perfekt.

    Das Schaf lebt auf einer deutschsprachigen Farm mit Bed&Breakfast in der Nähe von Wellington.

    Wer jetzt in der Rugbysaison noch eine Übernachtungsmöglichkeit nahe Wellington sucht kann hier noch etwas finden. http://www.blueberryart.co.nz/

    Air New Zealand gewinnt Preise

    26. Juni 2011 11:09
    posted by Elke Boevers

    Air New Zealand hat bei den WORLD AIRLINE AWARDS 2011 folgende erste Plätze belegt:

    Best airline Australia/Pacific

    Best premium economy-class airline

    Best premium economy-class catering

    Das nehmen wir zu Anlass einen Blick in die Air New Zealand Premium Economy Class zu werfen:

    Air New Zealand Sicherheisvideo

    29. März 2011 06:04
    posted by Elke Boevers

    Neue Saison neue Ideen, nach dem Rugby Sicherheitsvideo nun das Fitness Video von Air New Zealand.

    Was scheren mich die Schafe

    3. März 2011 16:37
    posted by Elke Boevers

    Buchvorstellung Anke Richter “Was scheren mich die Schafe”:
    Wo all die Reality-Dokus über Auswanderer aufhören, geht mein Mockumentary los. ‚WAS SCHEREN MICH DIE SCHAFE‘ handelt von Goretex-Germanen, die in Wohnmobilen im Land der langen weißen Wolke einfallen, von Engländern in Pickelhauben beim Oktoberfest, von Surfern, Veganer und Maori. Es geht um Immigrantenparanoia, Herkunftstrauma und Abgründe, die nicht nur aus Gletscherspalten bestehen. Um Fettnäpfchen und Verständigungspannen. Um deutsche Serienstars zwischen Südsee und Antarktis. Um ungeahnte Dimensionen des Fremdschämens und unausrottbare teutonische Klischees.

    >> Zum Buch Schafe Was scheren mich die Schafe Was scheren mich die Schafe

    Lesungen:

    19. März – LEIPZIG, Buchmesse, taz-Stand in Halle 5 (D 412), 13 Uhr, und Schille, Otto-Schill-Str. 7 , 18 Uhr

    22. März – MENDEN, Buchhandlung Daub

    27. März – KÖLN, Stadtgarten, Venloer Str. 40, 20 Uhr

    28. März – BERLIN, taz-Café, Rudi-Dutschke-Straße 23, 19 Uhr

    2. April    – KIEL, Hansa 48, Hansastraße 48, 20 Uhr

    6. April    – MARBURG, Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2, 20 Uhr

    8. April    – HAMBURG, Dr. Götze Land & Karte, Alstertor 14 – 18, 19 Uhr

    Der Film zum Buch: