• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Gesichter in Gesteinsmassen

    Der Mount Cook in den Southern Alps von Neuseeland ist für viele Maori ein mystischer und geschichtsträchtiger Ort. Der Legende nach sind Urahnen der Maori in ihrem Boot, dem Waka, vor der Westküste gekentert. Als sie das umgedrehte Boot bestiegen ließ der kalte Südwind sie zu Stein und Eis werden und formte somit die heutigen Southern Alps. So lässt es sich vielleicht erklären, dass immer mehr Menschen der Meinung sind, Gesichter in den Gebirgszügen erkennen zu können. Geoff Olsen aus Christchurch ist der aktuellste Fall: er hat ein Foto vom Mount Cook, auf dem seiner Meinung nach ganz klar ein Gesicht zu erkennen ist. Shirly Slatter vom Department of Conservation schmunzelt über die nicht abreißenden Mitteilungen aus der Bevölkerung und kommentiert nur: „Dies ist einfach reine Interpretationssache. Aber so subjektive Fälle und aufgeregte Meldungen haben wir ständig.“

    ® 360° Neuseeland – Das Magazin mit der Rundum-Perspektive für Urlauber, Auswanderer und Professionals

    20. Oktober 2008 17:49 posted by Elke Boevers

    Leave a Reply