• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Karrierewechsel in Neuseeland?

    Wie kann man sich in Neuseeland beruflich verändern? Warum tut man sich das an? Und wie reagieren die Leute um einen herum darauf? Seit September 2009 arbeite ich als Immobilienmaklerin bei Professionals Hutt City, in Wellingtons Norden, und möchte mein Erlebtes an dieser Stelle teilen.

    Dienen soll dieser Artikel als Hilfestellung für diejenigen Leser, die einen Karrierewechsel im Sinn haben, aber gerne über jemandem lesen möchten, der dies bereits in Angriff genommen hat.

    Der erste und wichtigste Punkt, meiner Meinung nach, ist die Einstellung der Neuseeländer. Hier ist es ganz normal und alltäglich, dass man in seinem beruflichen Leben mehrere Jobs und Karriererichtungen bewältigt hat. Als ich mich entschied, meine jahrelange Erfahrung in Marketing und Werbung auf den Immobilienmarkt zu übertragen, war die Resonanz durchweg positiv.

    Was mir begegnete, waren Meinungen wie: „Deine Erfahrung aus anderen Bereichen wird dir helfen!“ Oder „Deine Tugenden aus Deutschland können hier von Vorteil sein, z.B. Qualität, Genauigkeit, und Pünktlichkeit!“

    Sicher, es ist eine schwere und wichtige Entscheidung, die man trifft, und die bedarf langfristiger Überlegung und Planung. Für mich bedeutete dies die Rückkehr an die Universität, um die erforderlichen „Scheine“ zu machen. Auch galt es, bürokratischen Hürden zu überwinden, z.B. kontaktierte die entsprechende Behörde Referenten, die für mich sprachen, und es erfolgte eine Überprüfung durch die Polizei, dass man keine kriminelle Vergangenheit hat.

    Warum ich mich zu einem Karrierewechsel entschieden habe? Die offensichtliche Antwort ist, die Immobilienbranche hat mich schon immer interessiert. Warum? Die Neuseeländer ziehen sehr gerne um, d.h. im Schnitt alle 4 bis 5 Jahre, derzeit erfolgt dies alle 7 Jahre. Noch dazu ist der Maklerberuf ein sehr privater Job, denn man begleitet und hilft Menschen auf ihrem Weg von ihrem alten Heim zu einem neuen zu Hause. Meiner Meinung geht es fast nicht persönlicher. All diese Aspekte bewogen mich dazu, mich in dieser Industrie zu versuchen. Bisher habe ich den Schritt nicht bereut.

    All dies sind kleine Etappen auf dem neuen Weg, den man beschreiten möchte. Meiner Meinung machen es einem die Neuseeländer recht leicht, denn die Offenheit gegenüber Neuem ist da. Das Land ist klein genug, dass sich ein schlechter Ruf schnell verbreitet, d.h. man gibt einem die Chance, etwas Neues zu versuchen, ohne negative Vorbehalte zu haben.

    Was mehr kann man sich erhoffen bei einem Karrierewechsel?

    Katja Schoepwinkel

    Licensed Real Estate Salesperson

    Professionals, Hutt City Ltd
    Licensed Under REAA 2008
    28 Cornwall Street, Lower Hutt
    p 04 619 1021
    f 04 566 5399
    m 021 0299 1934
    katja@redcoats.co.nz
    www.redcoats.co.nz
    12. Januar 2010 07:03 posted by Elke Boevers

    Leave a Reply