• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Osterlamm: Lammkeule mit Ingwer-Honigkruste

    lammkeule ingwer honig kruste 150x150 Osterlamm: Lammkeule mit Ingwer Honigkruste

    Lammkeule mit Ingwer Honig Kruste

    Zubereitung

    Lammkeule waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Ingwer, Knoblauch und Schalotten schälen, fein schneiden und mischen.  Kräuter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Lammkeule im heißen Öl in einem großen Bräter rundherum 10 Minuten anbraten.

    Mit 2/3 Ingwer, Knoblauch, Schalotten und Kräutern bestreuen. Rest abgedeckt beiseite stellen. Die Hälfte Roséwein angießen und im vorgeheizten Backofen bei 175° (normal, 160° Umluft, Gas Stufe 3) insgesamt ca. 80 Minuten schmoren.

    Inzwischen Granatäpfel entkernen, dabei die weißen Innenhäute entfernen. Mangold waschen, putzen und in Stücke schneiden. Nach 65 Minuten Bratzeit Mangold, Mandeln, restliches Ingwer-Knoblauchgemisch, Salz und Pfeffer zur Lammkeule in den Bräter geben und den restlichen Wein angießen. Die Lammkeule mit Honig beträufeln und weitergaren. Feigen halbieren und nach weiteren 10 Minuten mit den Granatäpfelkernen zufügen. Weitere 5-10 Minuten schmoren.

    Bräter aus dem Ofen nehmen. Gemüse mit restlichen Kräutern bestreuen. Lammkeule 5 Minuten ruhen lassen und anschließend anschneiden. Dazu Cous-Cous servieren.

    Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten (ohne Garzeit)

    Für ca. 6 Portionen:
    Zutaten:

    1
    60g
    2
    2
    1 Bund
    2 Bund
    3 EL
    250 ml
    2
    800g
    100g
    4 TL
    6
    Neuseeland-Lammkeule
    Ingwer
    Knoblauchzehen
    Scharlotten
    Koriander
    glatte Petersilie
    Öl
    trockener Roséwein
    Granatäpfel
    Mangold
    gehäutete ganze Mandeln
    Honig
    Feigen
    Salz, frisch gemahlener Pfeffer

    Weitere Tipps unter www.neuseelandlamm.de

    18. März 2010 18:31 posted by Elke Boevers

    Leave a Reply