• test

  • Buchvorstellung

    Für immer Neuseeland - DER Informationspool für Auswanderer vom Auswanderungsexperten und Neuseeland Blog Autor Peter Hahn

          
    Für immer Neuseeland: Erfolgreich auswandern. Fakten, Tipps & Auswanderer-Porträts

    Neuseeland Kreuzfahrt

    Schon lange wollte ich mal nach Down Under – es war bisher immer an der Zeit gescheitert. Mindestens vier Wochen sollten es schon sein bei so einem langen Flug. Nun ging es für 3 Wochen los und ich musste feststellen, dass es wohl unmöglich ist, in 3 Wochen die Sightseeing-Spots von Australien und Neuseeland allesamt zu erkunden… Also hieß es Abstriche machen beim Programm, bzw. mich auf einige wenige Dinge zu konzentrieren.

    Die Auswahl fiel mir sehr schwer, sollten es doch wenigstens das Great Barrier Reef, Sydney und die Fjorde von Neuseeland sein. Nach vielen Recherchen und reiflichen Überlegungen kam ich auf eine Idee, die ich bisher so noch nicht im Fokus hatte: Ich würde eine knappe Woche in Australien am Great Barrier Reef verbringen, ein paar Tage in Sydney und von dort aus mit dem Schiff auf Neuseeland Kreuzfahrt in See stechen. Die Wahl fiel dann auf die Century der Reederei Celebrity Cruises Kreuzfahrten– über die Reederei hatte ich nur gute Bewertungen im Internet gefunden.

    Nach einer wundervollen Woche am Great Barrier Reef und ein paar mächtig interessanten Tagen in  Sydney ging es also für zwei Wochen los in Richtung Neuseeland. Der erste Stopp hieß Melbourne, bevor es von dort aus weiterging nach Hobart in Tasmanien. Beide angelaufenen Häfen machten mir mächtig Spaß, Melbourne hat einen unglaublich europäischen Charme gepaart mit einer nicht-europäischen Lässigkeit. In Hobart machten wir einen Ausflug durch die beeindruckende Natur und Tierwelt von Tasmanien.

    Von dort aus ging es über die Tasmanische See nach Neuseeland zu den Fjorden im Fjordland National Park. Per Schiff erkundeten wir den Milford Sound, den Dusky Sound und den Doubtful Sound. Es war herrlich, zwar schien nicht die Sonne, aber es war trocken und die Durchfahrt der Fjorde war mit einer etwas wärmeren Jacke von Deck aus hervorragend zu beobachten. Bestimmt ist es auch sehr beeindruckend, durch die Fjordlandschaften zu wandern, aber vom Wasser aus sind die Steilhänge so imposant, dass ich jedem nur empfehlen kann, dieses Naturerlebnis per Schiff zu machen.

    Nach der Durchfahrt der Fjorde ging es unten um die Südinsel Neuseelands herum nach Dunedin und Christchurch, beides sehr niedliche Städte, die ebenfalls einen europäischen Einschlag haben, aber auch irgendwie anders sind icon wink Neuseeland Kreuzfahrt

    Von dort aus liefen wir Wellington an, was mich persönlich als Stadt nicht ganz so begeistert hat, aber ein paar Stunden Ausflug und ein Besuch in den Cafés der Stadt waren trotzdem interessant. Über Napier und Tauranga ging es um die Nordinsel herum weiter nach Auckland. Sowohl bei Napier als auch Tauranga machten wir Ausflüge in die Natur rund um die Städte und ich hätte wohl noch mindestens zwei Wochen in der Gegend verbringen können. In dem Moment habe ich ein wenig die Freiheit vermisst, die ich sonst von einem „eigenbestimmten“ Urlaub kenne… Aber das Schiff legt ja nun pünktlich ab und verpassen wollte ich die Abfahrt dann doch nicht icon wink Neuseeland Kreuzfahrt

    Auckland hat mir dann zwar sehr gut gefallen, aber nach Besuch von Sydney und Melbourne sowie der mächtigen und eindrucksvollen Natur Neuseelands war ich vermutlich einfach reizüberflutet, um mich noch richtig auf die Stadt einlassen zu können.

    Auf dem Weg zurück in Richtung Sydney legten wir noch auf der Bay of Island an, die Bilder der Natur der Inseln haben sich wieder in mein Gedächtnis eingebrannt. Die restlichen beiden Tage der Kreuzfahrt verbrachten wir auf See und auch die Zeit war einfach imposant. Hatte ich bis dato noch nicht die Möglichkeit, das Schiff so richtig zu erleben, blieb mir an diesen beiden Tagen einfach nichts anderes übrig und ich bekam zum Abschied der Reise noch einmal eindrucksvoll gezeigt, was alles möglich ist auf einem modernen Kreuzfahrtschiff. Shows im Theater, die an den Cirque du Soleil angelehnt waren, ein ultramodernes Fitness Center mit erstklassigem Wellness-Bereich, jede Menge stylische Loungebereiche, die zum Chillen mit Blick aufs Meer einladen und ein Nachtleben, das durch die vielen Bars an Bord mit einem kunterbunt international gemischtem Publikum regelrecht pulsierte.

    In Sydney verbrachte in dann noch einen Tag, bevor ich den Flieger zurück nahm. Nun brauchte ich erst einmal ein paar Tage, um alle die Bilder, die ich in den 3 Wochen erleben durfte, zu verarbeiten. Als Fazit bleibt für mich festzuhalten, dass ich allen Vorurteilen, die ich gegenüber einer Kreuzfahrt hatte, so dermaßen positiv überrascht war, dass ich definitiv wieder aufs Schiff gehen werde. Das Publikum hat mir extrem viel Spaß gemacht (nix mit steif und alt), das Schiff selber fand ich sehr beeindruckend und die Art des Reisens hat mir sehr gut gefallen. Die Masse an Eindrücke in so kurzer Zeit kann ich nur jedem empfehlen. Lediglich an einigen Anlaufhäfen hätte ich gerne mehr Zeit verbracht… Und nach Down Under werde ich mit Sicherheit auch noch einmal kommen und mir einige der noch nicht gesehenen Spots anschauen!

    17. September 2010 09:56 posted by Elke Boevers

    12 Responses to “Neuseeland Kreuzfahrt”

    1. Karin sagt:

      Das mit dem alt und steif ist ein Klischee, das ich meinen Freunden und Bekannten auch immer versuche auszureden. Eigentlich sind bei Kreuzfahrten heutzutag sowohl die Schiffe als auch das Publikum generalüberholt und modern :-) .

      Ich bin selbst auch großer Kreuzfahrt-Fan. Allerdings habe ich es bisher immer vorgezogen in die typischen Gebiete zu reisen. Also Mittelmeer, Skandinavien und immerhin schon einmal die Karibik. Nächstes Jahr möchte ich mal weiter Richtung Oste. Allerdings schwanke ich noch zwischen Asien und Neuseeland/Australien. Dein Beitrag hat mich jetzt natürlich wieder ein bisschen Richtung Neuseeland gestimmt.

      Aber die Bilder sind unheimlich schön. Sind das deine oder sind die woanders her? Mein Favorit sind die Kühe. Einfach Weltklasse wie die gucken!

    2. @Karin: auf jeden Fall ist bei Kreuzfahrten für jeden etwas dabei – ob nun “alt”, jung, zu zweit, allein, mit Familie, in der Suite mit Butler oder in der einfachen Innenkabine. Genießen auf See lässt sich vielfältig!

    3. Das Problem mit den Voruteilen klärt sich am besten wenn man einfach mal schnuppert. Fast alle Reedereien (von AIDA bis Windstar Cruises) bieten Varianten von 2-5 Tagen an um zu testen. Neuseeland besser von Land aus ist ein häufiges Argument, denn “…bei einer Kreuzfahrt kann man nichts richtig kennen lernen”. Gerade die amerikanischen Reederein haben in Neuseeland/Australien oft Routen anzubieten, die viele Stops beinhalten. Die MV Orion, die haüfig ab Bluff oder Tasmanien startet, fährt Ziele an, die man ohne Schiff gar nicht erreicht. Unser Büro hat für 2012 einen Teil der Weltreise( Neuseeland Australien) der MS Columbus ausgeschrieben, der zusätzlich Golfkunden anspricht. Wir schicken einen eigenen PRO mit! …Aber keine Angst, wer nicht golfen will hat genügend eigene Möglichkeiten. Die Spieler bilden eine eigene Gemeinschaft und führen ein eigenes Bordleben. Die Columbus hat übrigens Fahrräder an Bord, die kostenlos genutzt werden können. MfG Dieter Rosenbusch

    4. Werner sagt:

      Ich bin auch mittlerweile davon ab, ein ganzes Land an ein paar Tagen zu erkunden. Mit dem zunehmenden Alter finde ich es immer besser sich auch mal ein paar Tage reine Erholung zu gönnen. Und drei Wochen für Australien und Neuseeland sind wirklich nciht viel. Auf einer Kreuzfahrt hat man da sschon mehr Entspannung und man kann sich die Zeit besser einteilen. Während der Überfahrten kann man sich erholen, oder wenn man möchte auf dem Schiff etwas unternehmen. Eine viel entspanntere Art der Reise wie ich finde.

    5. Mandy sagt:

      Neuseeland Kreuzfahrten? Das konnte ich mir nicht so gut vorstellen. ABer die Highlights wie sidney liegen hier ganz klar in AUstralien. Man könnte sagen Australien lässt die Neuseeland Reise erst richtig schön werden. Ich würde es wieder machen

      Schöner Bericht.

    6. DrPeter sagt:

      Neuseeland ist super! Ich war auch schon da und fand die Landschaft einfach Atemberaubend. Wunderschön. Danke für den Artikel!

    7. vanny43 sagt:

      da hast du recht…neuseeland muss man mal gesehen haben. fahre dieses jahr erneut nach Christchurch und dann heisst es ab auf SAFARI ;)

    8. Kreuzfahrer sagt:

      Ich liebe Kreuzfahrten, aber in Neuseeland war ich bisher noch nie, aber es scheint ja mal eine Reise wert zu sein. Hast du denn auch Kiwis gesehen? :D

    9. Peer sagt:

      Neuseeland muss so unglaublich toll sein! ich freue mich für dich! Leider habe ich es nicht nach dort geschafft als ich in Australien war aber das wird noch nachgeholt! :)

    10. Tim Maier sagt:

      bin auch der Meinung, dass man Neuseeland mal gesehen haben muss. Da ich nur extreme Flugangst habe bezweifele ich stark ob ich es jemals dorthin schaffe…:-(

    11. Franziska sagt:

      Ich mag beides…also Neuseeland und Kreuzfahrten….schön, dass du beides miteinander verbinden kannst. Ich war mal für ein Jahr in Australien…da war ich auch in Neuseeland und habe mich direkt in das Land verliebt :)

    12. Sabrina sagt:

      Ich habe letztes Jahr eine Kreuzfahrt in Neuseeland und Australien gemacht. Die Schiffsreise dauerte drei Wochen und sowohl mir als auch meinem Lebensgefährten hat es sehr gut gefallen. Wir sind beide erst Anfang 30 aber können uns durchaus vorstellen nochmals eine Kreuzfahrt zu unternehmen. Vielleicht auch schon ganz Bald in der Karibik. :-)


    Leave a Reply